09.-14.06.2013: Einsatz Elbe-Hochwasser

 

Zum Höhepunkt der Elbe-Flut Mitte Juni wurden auch acht Helfer (Andreas Wolfinger, Christoph Gräter, Dirk Sautter, Gerd Fromm, Dennis Mayer, Simon Krüger, Matthias Schick und Norbert Fenigli) aus unserem Ortsverband in den Einsatz nach Ostdeutschland angefordert; insgesamt entsandte der baden-württembergische Landesverband am Wochenende 08./09. Juni aus 64 Ortsverbänden rund 700 ehrenamtliche THW-Helferinnen und Helfer sowie zahlreiche Sandsäcke, Großpumpen und Räumfahrzeuge in die Hochwassergebiete rund um Dresden und Magdeburg. Neben etlichen Fachgruppen Wassergefahren/Pumpen waren unter ihnen auch Unterstützungspersonal für die örtliche Einsatzkoordination sowie Köche, die sich um die Verpflegung der Einsatzkräfte vor Ort kümmern. Die Münsinger Helfer waren schließlich in dem 500-Seelen-Dorf Kamern, etwa 90 Kilometer nordöstlich von Magdeburg, zur Errichtung eines Notdeichs eingesetzt. Neben den Münsinger THW’lern packten in diesem Abschnitt 10 weitere baden-württembergische Ortsverbände mit 96 Mann mit an. Sie verbauten dort in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Feuerwehren, der Bevölkerung und der Bundeswehr fast 200.000 Sandsäcke.